Mosko3
Mosko4
Mosko5
Mosko6
Mosko8
Mosko9
Mosko3001
mosko12
Mosko2001
Mosko7001
previous arrow
next arrow
Mosko3
Mosko4
Mosko5
Mosko6
Mosko8
Mosko9
Mosko3001
mosko12
Mosko2001
Mosko7001
previous arrow
next arrow

Synopsis

Beim Fernsehen zählte der Regisseur Imo Moszkovicz zu den Männern der ersten Stunde. Er hat bei über 100 TV-Filmen und Serien wie Inspektor Wanninger oder Graf Yoster gibt sich die Ehre Regie geführt. Kaum jemand aber wusste, was dieser Mann in seiner Jugend aufgrund seiner jüdischen Abstammung erleiden musste. Zwangsarbeit, Deportation nach Auschwitz, schließlich der berüchtigte Todesmarsch. Als Einziger seiner Familie überlebte Imo Moszkovicz den Terror der Nazis.

Das eindringliche Porträt über den außergewöhnlichen Lebensweg des Regisseurs wurde vom Sender Arte und dem WDR ausgestrahlt.

Sagt nicht, es kann nie wieder passieren

Dokumentation
Buch und Regie: Wolfgang Dresler
Kamera: Matthias Seldte
Schnitt: Ute Engel